Projekt Steiermark

Die steirische Schulaufsicht, begleitet von ihrer Präsidentin, besucht vom 6. bis 10. November 2016 mehrere Schulen in der Schweiz, um sich ein Bild vom dialogischen Unterricht in der Praxis zu machen.

Diesem Besuch der steirischen Schulaufsicht ist ein Besuch einer Delegation aus Wissenschaftern und Lerkräften aus der Schweiz vorausgegangen, die den Auftrag hatte, den Dialog über Grenzen hinweg aufzunehmen. Unterstützt wurde das Projekt von der Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit, Comenius Schulbildung.

Der Landesschulrat Steiermark beschliesst in der Folge einstimmig, Dialogisches Lernen nach Ruf/Gallin als eine Möglichkeit der Individualisierung in den Landesentwicklungsplan 2016 – 2017 aufzunehmen.

Die Pädagogische Hochschule Steiermark bekommt den Auftrag, die erforderlichen Angebote in der Aus- und Weiterbildung zur Verfügung zu stellen.

 

Drei Filme geben Einblick in Theorie und Praxis des dialogischen Unterrichts in Mathematik (NMS) und Deutsch (VS) (der Vollbildmodus ist aktivierbar, wenn man auf das Symbol YouTube klickt):

Steiermark 2017 - Mathematik

Im Januar 2017 ist in der Steiermark ein Film zum Dialogischen Unterricht im Fach Mathematik hergestellt worden. Zur Vertiefung kann ein Artikel von Peter Gallin heruntergeladen werden, in welchem die ganze Unterrichtssequenz und vor allem das Herstellen der Autographensammlung vom Herbst 2016 dargestellt werden: 161019ArtikelAutographensammlung.pdf

(Für Vollbildansicht auf das YouTube-Symbol klicken)

Steiermark 2017 - Beobachtungsbogen

Ergänzend zum vorangehenden Film wird ein Beobachtungsbogen besprochen, der von Michaela Reitbauer und Peter Gallin verfasst worden ist und der besonders auf den Mathematikunterricht fokussiert. Der Beobachtungsbogen kann mit dem folgenden Link heruntergeladen werden: BeobachtungsbogenGallin.pdf

(Für Vollbildansicht auf das YouTube-Symbol klicken)

Steiermark 2017 - Deutsch

Im Januar 2017 ist in der Steiermark ein Film zum Dialogischen Unterricht im Fach Deutsch hergestellt worden.

(Für Vollbildansicht auf das YouTube-Symbol klicken)